Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einem Staubsauger, der nicht mehr saugt, einem CD-Spieler, der nicht mehr spielt? Oder einem Kleidungsstück mit defektem Reißverschluss? Wegwerfen? Nein Danke! Viele Menschen haben vergessen, dass man alte Gegenstände durchaus reparieren kann. Und sie wissen auch nicht mehr, wie man das macht. Das Wissen hierüber verschwindet zusehends. Menschen, die sich mit diesen praktischen Dingen sehr wohl noch auskennen (Handwerker, ältere Menschen, Menschen mit einfacher Ausbildung) werden von der Gesellschaft nicht immer gleichermaßen wertgeschätzt und stehen oft gar unfreiwillig am Rande. Ihr Wissen wird kaum oder gar nicht genutzt. Und das, obwohl genau diese Menschen eine Menge zur Nachhaltigkeit in unserer Gesellschaft beitragen können.

Das Seniorenbüro eröffnet am Samstag, 29. Juni 2019, um 9:30 Uhr, das Reparatur Café für Windeck. Im Dr. Molly-Haus in Windeck-Dattenfeld, Dreifelder Kirchweg 1 / Eingang Dreiseler Straße, dreht sich am 29. Juni 2019 alles ums Reparieren.

Zwischen 09:30 Uhr und 12:30 Uhr stehen verschiedene ehrenamtliche Reparateure zur Verfügung, um kostenlos bei allen möglichen Reparaturen zu helfen. Zudem sind verschiedene Werkzeuge und Materialien vorhanden. Besucher des Reparatur Cafés bringen ihre kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von Zuhause mit. Toaster, Lampen, Föhne, Kleidung, Fahrräder, Spielzeug... alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist, kann mitgebracht werden. Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt! Die Fachleute im Reparatur Café wissen fast immer eine Lösung.

Ab Juli 2019 ist das Reparatur Café jeden 2. Samstag im Monat von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr geöffnet.

Lassen Sie es uns in Windeck einfach mal versuchen!