HUMOR

 

ist der Knopf,

der verhindert,

dass uns der Kragen platzt.

 

Joachim Ringelnatz

 

 

 

 












Bonmots
von Sir Peter Ustinov



Wer im Testament nicht bedacht worden ist,
findet Trost im Gedanken,
dass der Verstorbene ihm vermutlich die Erbschaftssteuer ersparen wollte.

Jeder Mensch macht Fehler.
Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut.

Die Frauen sind so unberechenbar,
dass man sich nicht einmal auf das Gegenteil dessen verlassen kann, was sie sagen.

Mitzuerleben, wie Kinder heranwachsen, ist eine große Freude.
Man erkennt an ihnen seine eigenen Fehler und die Tugenden seiner Frau.

Das Internet bietet 1.000.000 Antworten … auf Fragen, die nie einer gestellt hat.

Ein Junggeselle ist ein Mann,
der aus den Erfahrungen anderer Konsequenzen gezogen hat.

Die Kirche sagt, du sollst deinen Nachbarn lieben.
Ich bin überzeugt, dass sie meinen Nachbarn nicht kennt.

Ich habe keine Angst vor dem Tod,
weil ich auch keine Angst vor der Geburt hatte – so weit ich mich erinnere.

Um sanft, tolerant, weise und vernünftig zu sein,
muss man über eine gehörige Portion Härte verfügen.

Mut ist oft Mangel an Einsicht,
während Feigheit nicht selten auf guter Information beruht.

Die Menschen, die etwas von heute auf morgen verschieben,
sind dieselben, die es bereits von gestern auf heute verschoben haben.

Der Schlüssel zu einer guten Rede: Man braucht eine guten Anfang, einen genialen Schluss und möglichst wenig dazwischen.

Es ist berechtigt, sich auf Lorbeeren auszuruhen – nur sind Lorbeeren
keine komfortable Ruhestätte.

Es ist von grundlegender Bedeutung
jedes Jahr mehr zu lernen als im Jahr davor.